„Recht ist das Recht des Stärkeren“

„Recht ist das Recht des Stärkeren“

– Traditionelles CDU-Fischessen –
Neuß-Grevenbroicher Zeitung vom 4. März 2006
Sie wurde in Krefeld geboren, lebt seit mehr als zehn Jahren in China und träumt nachts von der Schweiz: „Bei offenem Fenster einschlafen und mit blauem Himmel wach werden.“ Dass die Sinologin und Marketingfachfrau Ulrike Nieter, Leiterin der Chinabüros der Unternehmensberatung China-Management-Network, das daheim nicht kann, ist auch eine Folge des rasanten Wandels, den das Reich der Mitte durchlebt – und der oft zu Lasten der Umwelt geht. „Raubbau an der Natur“ war eines der Stichworte, das Nieter Parallelen zur Landnahme im Wilden Westen Amerikas vor gut 200 Jahren förmlich aufzwang. Und so blieb sie am Donnerstagabend beim Fischessen des CDU-Stadtverbandes im Dorint-Hotel bei diesem Vergleich und stellte ihren Vortrag vor gut 160 Zuhörern unter die als Frage formulierte These: „China – der neue Wilde Westen?“
ganzer Beitrag

2006-03-05T12:12:04+00:005. März 2006|