CDU: Reformen flankieren exzellente konjunkturelle Entwicklung

19.04.2007

Das Frühjahrsgutachten bestätigt schwarz auf weiß: Die Politik der von der CDU geführten Bundesregierung trägt Früchte. Die Reformen der Bundesregierung flankieren die exzellente konjunkturelle Entwicklung.
Das Frühjahrsgutachten bekräftigt dabei klar und deutlich: Mindestlöhne sind Gift für die aufstrebende Konjunktur! All die Befürworter eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns sollten sich diese Mahnung zu Herzen nehmen. Der Arbeitsmarkt steht erstmals seit Jahren vor einer langfristigen Erholung. Für die CDU ist klar: Mit der Einführung von gesetzlichen Mindestlöhnen riskieren wir hunderttausende von Jobs – damit wäre niemandem geholfen!

Reformen müssen die Attraktivität des Standortes Deutschland erhöhen. Deshalb fordert die CDU eine weitergehende Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung. Das ist möglich und sinnvoll: Die Bundesagentur schreibt nach langer Zeit wieder konsequent schwarze Zahlen. Diesen Erfolg verdanken wir den Beschäftigten und Arbeitgebern. Also sollten sie auch davon profitieren!
Mit einer Senkung der Lohnzusatzkosten geben wir den Beschäftigten und Arbeitgebern etwas zurück. Gleichzeitig erhöhen wir die Qualität des Wirtschaftstandorts Deutschland und geben damit dem Arbeitsmarkt weitere Schubkraft.
Die deutsche Wirtschaft ist in einer Erfolgsspur. Die CDU wird dafür sorgen, dass wir diesen Kurs nicht verlassen und das Tempo weiter beibehalten!

©2020 Dr. Jörg Geerlings | Impressum | Datenschutz

CDU Neuss