swn, RWE Rhein-Ruhr AG und Thüga AG unterzeichnen Partnerschaftsvertrag

10.07.2009

Die RWE Rhein-Ruhr AG ist neuer Beteiligungspartner an der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH. Der ent-sprechende Partnerschaftsvertrag ist heute von den Stadtwerken Neuss, der RWE Rhein-Ruhr AG und der Thüga AG unterschrieben worden. RWE übernimmt damit rückwirkend zum 1. Januar 2009 24,9 Prozent der Anteile an der Stadt-werke Neuss Energie und Wasser GmbH. Damit ist der Beschluss des Neusser Stadtrates vom 26.6.09 in die Tat umgesetzt worden. Der Rat hatte sich mit großer Mehrheit für eine Minderheitsbeteiligung der RWE Rhein-Ruhr AG an der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH ausgesprochen.

„Durch die Partnerschaft mit der RWE Rhein-Ruhr AG kann die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH kurzfristig zur Stärkung der eigenen Zukunftsfähigkeit ein voll integrier-tes Versorgungsunternehmen in den Bereichen Gas, Wasser, Fernwärme und Strom werden,“ erklärte Heinz Runde, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Neuss, anlässlich der Vertragsunterschrift. „RWE ist bereits seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner, der sich immer zum Standort Neuss bekannt hat. Dies ist eine gute Basis für die künftige, gemeinsame Gesellschaft“, so Heinz Runde weiter. Im Zuge der Transaktion wird die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH die als Teilbetrieb der Stadtwerke Neuss geführte Stromsparte übernehmen. Zudem ist eine unmittel-bare, vollständige und vorzeitige Übernahme des als Teilbetriebe „Vertrieb Neuss“ sowie „Mittelspannungsnetz Neuss“ geführten operativen Stromgeschäfts von der RWE Rhein-Ruhr AG vorgesehen.
„Durch diese Bündelung der Strom-, Gas-, Wasser – und Wärmeaktivitäten im Gebiet der Stadt Neuss soll sich die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH zukünftig als leistungsfähiger, regionaler und umfassender Energie-dienstleister im Versorgungsbereich entwickeln,“ so Stephan Lommetz, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Neuss. Die swn bringen als Eigentümerin das Niederspannungsnetz für das Gebiet der Stadt Neuss in die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH ein.
„ RWE ist seit Jahrzehnten in Neuss als verlässlicher Partner bekannt. Unsere Mitarbeiter sind in Neuss und Umgebung fest integriert, wir fühlen uns hier zuhause. Deshalb freuen wir uns gemeinsam ein zukunftsfähiges Unternehmen zu entwickeln“, erklärte Bernd Böddeling, Sprecher des Vor-stands der RWE Rhein-Ruhr AG. „Wir werden unsere Neuss betreffenden Aktivitäten ausgliedern und die Stromlieferverträge mit den Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie das Mittelspannungsnetz in die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH einbringen“, so Böddeling weiter.
Zudem stellt RWE eine Barkapitaleinlage zur Verfügung, die zur Förderung regenerativer Energien und Energieeffizienz verwendet werden soll.
„Der Einstieg der RWE Rhein-Ruhr AG als Minderheitsgesellschafter bei den Stadtwerken Neuss trägt maßgeblich dazu bei, die Ertragskraft der swn langfristig zu sichern“, kommentierte Dr. Jörg Geerlings, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH, den Abschluss des Partnerschaftsvertrags. Hierdurch, so Dr. Geer-lings weiter, sei es der Stadtwerke-Tochter möglich, den Grundversorgerstatus zur Belieferung von Haushaltkunden im Bereich Strom im Gebiet der Stadt Neuss zu erlangen.
Der Thüga AG wird im Partnerschaftsvertrag das Optionsrecht eingeräumt, im Laufe des Jahres 2010 durch eine Kapitalerhöhung ihre Beteiligung am Stammkapital der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH wieder auf die vorherige Quote von 15 Prozent aufzustocken.
Die Gesellschafter haben sich im Partnerschaftsvertrag dazu verpflichtet, Stillschweigen und Vertraulichkeit zu weiteren Vertragsinhalten zu bewahren.

©2020 Dr. Jörg Geerlings | Impressum | Datenschutz

CDU Neuss