Junge Gruppe: Tablet-Rechner im Plenarsaal beleben den Parlamentarismus

Die Junge Gruppe der CDU-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen hat die Absicht des Landtagspräsidiums begrüßt, die Verwendung von Tablet-PCs im Plenarsaal freizugeben. Mit Hilfe der Tablet-Rechner können Abgeordnete an den Plenarsitzungen teilnehmen und gleichzeitig Dokumente sichten, um Bürgeranfragen und Gesetzesinitiativen schnellstmöglich bearbeiten zu können. „Das belebt die Debatten und erhöht die Präsenz im Plenarsaal. Jetzt müssen weitere Schritte für eine Reform des Parlamentarismus unternommen werden“, so Jörg Geerlings, Vorsitzender der Jungen Gruppe.

Die Mitglieder der Jungen Gruppe, zu denen auch die medienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Andrea Verpoorten, gehört, setzen sich für eine breite Öffnung der parlamentarischen Strukturen ein. „Mit der Nutzung von Tablet-PCs setzt der Landtag ein Signal für effektives und offenes Arbeiten. Diese Herangehensweise wollen wir auch in anderen Bereichen der parlamentarischen Kultur umsetzen“, war sich die Junge Gruppe einig.

Junge Gruppe, Landtag, Tablets

©2019 Dr. Jörg Geerlings | Impressum | Datenschutz

CDU Neuss