Ausbau des verbesserten Lärmschutzes A 57 (Reuschenberg) durch Lärmschutzwand und Flüsterasphalt

Ausbau des verbesserten Lärmschutzes A 57 (Reuschenberg) durch Lärmschutzwand und Flüsterasphalt

Auf seine Frage zum Sachstand der Straßenplanungen für den Ausbau der A 57 zwischen dem Autobahnkreuz Neuss West und der Anschlussstelle Neuss-Hafen sowie in der Verlängerung zwischen den Anschlussstellen Neuss-Hafen und Neuss-Norf liegt dem Neusser CDU-Landtagsabgeordnete und Ratsmitglied für Reuschenberg / Selikum Dr. Jörg Geerlings jetzt die Antwort des Landesbetriebs Straßenbau Nordrhein-Westfalen vor.

„Damit wird die Lücke um Reuschenberg endlich geschlossen“, so Geerlings. Zwischen Neuss-West und Neuss-Hafen erhält die A 57 in Fahrtrichtung Köln einen durchgehenden vierten Fahrstreifen sowie zusätzliche so genannte Verflechtungsstreifen für die Abfahrt nach Neuss-Reuschenberg und die Auffahrt auf die Autobahn von dort. In beiden Fahrtrichtungen erhält die A 57 zwischen Neuss-West und Neuss-Hafen einen lärmmindernden Fahrbahnbelag sowie auf der Nord- und Südseite eine bis zu neun Meter hohe Lärmschutzwand. Die Planunterlagen werden zurzeit vom Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen zusammengestellt und in diesen Tagen dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zugestellt. Die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens könnte Mitte 2012 erfolgen.

Den gleichen Verfahrensstand haben die Planunterlagen für den Ausbauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Neuss-Hafen und Neuss-Norf. Auch hier sollen nach Auskunft des Landesbetriebs ein Verflechtungsstreifen je Fahrtrichtung zwischen den beiden Anschlussstellen gebaut werden. Gleichzeitig sind dabei auch die Erweiterung und Erneuerung der Lärmschutzmaßnahmen mit lärmminderndem Fahrbahnbelag sowie bis zu neun Meter hohen Lärmschutzwänden bzw. Kombinationen aus Lärmschutzwall und – wand vorgesehen. Auch diese Pläne werden in diesen Tagen an das Bundesverkehrsministerium geschickt, sodass im kommenden Jahr das Planfeststellungsverfahren durch die Bezirksregierung Düsseldorf eingeleitet werden könnte.

„Durch die geplanten Baumaßnahmen an der A 57 zwischen Neuss-West und Neuss-Norf verbessert sich die Wohn- und Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger deutlich“, freut sich Dr. Jörg Geerlings.

2011-08-17T09:19:04+00:0017. August 2011|Tags: , , |