Schulstandorte der Gesamtschule an der Erft zusammengeführt

Schulstandorte der Gesamtschule an der Erft zusammengeführt

Um den geteilten Standort der Gesamtschule an der Erft zusammenzuführen, gab es in der Vergangenheit zahlreiche Vorschläge. Jetzt ist eine Lösung in Sicht. „Wir begrüßen die Überlegungen, den Schulstandort Aurinstraße umzustrukturieren und dabei die Gesamtschule an der Erft dort ganz anzusiedeln, erklären die für Weckhoven sowie Reuschenberg zuständigen Stadtverordneten Karin Kilb und Dr. Jörg Geerlings. Für die Unterrichtsabläufe stelle es eine wesentliche Erleichterung dar. Der gleichzeitige Umzug der Förderschule in die Nordstadt müsse behutsam geplant werden. Zwar werde die integrative Beschulung im Rahmen der Inklusion gut angenommen. Dennoch solle die sehr gut funktionierende Struktur der Förderschulen erhalten bleiben, da hier beste Lernbedingungen herrschen und eine wichtige Wahlfreiheit für die Eltern erhalten bleibe. Auf Grund der Schülerzahlentwicklung könne jedoch nur ein Standort fortgeführt werden.

2014-05-14T17:56:53+00:0014. Mai 2014|