Zu Gast im Inspiration Lab von 3M

Zu Gast im Inspiration Lab von 3M

Karl-Heinz Florenz, Mitglied des Europäischen Parlaments (CDU) und Dr. Jörg Geerlings, Vorsitzender der CDU Neuss, haben heute das Multitechnologieunternehmen 3M in Neuss besucht.

 

Reza Vaziri, Vorsitzender der Geschäftsführung von 3M in Deutschland, hatte die beiden Politiker in das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum eingeladen. Ziel des Treffens war es, sich zum Thema Innovation auszutauschen.

 

Demonstrationen im Inspiration Lab

Unter anderem besichtigten die beiden Politiker das kürzlich eröffnete, so genannte Inspiration Lab – ein „Labor“ der ganz anderen Art: Besucher können zahlreiche, mit Sensoren ausgestattete Exponate anfassen und ausprobieren. Weiter-führende Informationen in Form von Filmen, Bildern und Grafiken erscheinen automatisch auf einem großen Bildschirm – denn viele der 3M Technologien lassen sich nicht in einem Satz erklären. Ziel ist es, bei Problemlösungen gedanklich neue Wege zu gehen und weniger in Produktlösungen als in technologischen Möglichkeiten zu denken.


Beispiel: Energieeffizienz steigern

Um den beiden Politikern die Funktionsweise des Inspiration Lab zu erläutern, präsentierte 3M neue Lösungen für die Steigerung der Energieeffizienz, wie innovative Netzwerke und neue Technologien zur Erhöhung von Stromspeicherkapazitäten. 3M zeigte zudem, wie das Unternehmen mithilfe von Folien die Qualität von Flachbild-Fernsehern verbessert und gleichzeitig Energieeinsparpotentiale von mehr als 13 Prozent erzielt.

Über 3M
3M nutzt sein wissenschaftliches Know-how, um leistungsfähige Technologien zu entwickeln, die das Leben besser machen. Mit weltweit 90.000 Beschäftigten erwirtschaftet 3M einen Umsatz von 32 Mrd. US-Dollar und hat Niederlassungen in über 70 Ländern.

 

3M-Besuch151102-3m-014

2015-11-03T08:13:38+00:003. November 2015|