Jörg Geerlings (CDU): Gewerbesteuererträge sind Folge jahrelanger guter Wirtschaftsförderung

Jörg Geerlings (CDU): Gewerbesteuererträge sind Folge jahrelanger guter Wirtschaftsförderung

Über eine mögliche Gewerbesteuerzahlung in Höhe von 150 Mio. EUR freut sich Jörg Geerlings (CDU), Vorsitzender des Finanzausschusses der Stadt Neuss. „Sollte sich diese hohe Zahlung tatsächlich realisieren, können wir uns freuen. Das ist eine Bestätigung unserer jahrelangen guten Ansiedlungspolitik in der Stadt Neuss und mit ihrer erfolgreichen Wirtschaftsförderung“, so Geerlings. „Ich unterstütze die Vorgehensweise der Neusser Finanzverwaltung, den Sachverhalt genau zu prüfen, da es sich bislang ja lediglich um eine Vorauszahlung handelt.“

Leider werde ein Großteil der möglichen Gewerbesteuerzahlung davon direkt wieder an das Land und Umlageverbände gehen. „Der Bürgermeister wird sich über sich selbst ärgern, dass er im Landtag dem für Neuss schädlichen Kommunal-Soli zugestimmt hat, wonach den Neussern gleich wieder Millionenbeträge davon verloren gehen.“ Nach Verrechnung aller Beiträge und Umlagen bleibe weniger als die Hälfte übrig, ca. 80 Mio. EUR gingen direkt wieder verloren.

„Wir haben jetzt die Chance, wieder finanzpolitische Gestaltungsspielräume zu erhalten und uns gegen Risiken bei der Gewerbesteuer abzusichern. Die Rücklagen können gestärkt und Investitionen getätigt werden“, so Geerlings (CDU), der für einen verantwortungsvollen Umgang mit den städtischen Finanzen wirbt. Die CDU werde auch zukünftig intensiv daran arbeiten, dass sich Unternehmen in Neuss ansiedeln und Arbeitsplätze entstehen. Dabei sei wichtig, einen guten Branchenmix zu fördern, damit man nicht einseitig von wenigen Großunternehmen abhängig sei.

2017-04-07T14:22:20+00:00 7. April 2017|Tags: , , , |