Neue Landesregierung entlastet durch Haushaltsüberschuss die Kommunen mit zusätzlichen Mitteln

Neue Landesregierung entlastet durch Haushaltsüberschuss die Kommunen mit zusätzlichen Mitteln

Das Land Nordrhein-Westfalen wird den Haushalt 2017 deutlich besser abschließen können, als bisher geplant. Diese gute Nachricht hat Auswirkungen auf Neuss: Ein Teil des Geldes wird auch in die Quirinusstadt fließen. Weitere Mittel sollen dem Schuldenabbau und der Pensionsvorsorge zufließen.

Ein Teil der eingesparten Mittel wird im Rahmen der Integrationspauschale im Haushalt 2018 an die Kommunen weitergeben, insgesamt 100 Millionen Euro, von dem Neuss anteilig profitieren wird. „Das Jahr 2018 beginnt für die Kommunen in NRW mit einer guten Nachricht“, erklärte der CDU-Parteivorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings. „Zum wiederholten Male entlastet die neue schwarz-gelbe Landesregierung die Kommunen und hält damit ihre Zusage einer kommunalfreundlichen Politik ein.“

2018-01-12T14:15:07+00:00 12. Januar 2018|Tags: , , , |