Untersuchungsausschuss zum „Fall Amri“ setzt Zeugenvernehmung fort

Untersuchungsausschuss zum „Fall Amri“ setzt Zeugenvernehmung fort

Der Untersuchungsausschuss I („Fall Amri“) setzt am Dienstag, 23. Januar 2018, seine Zeugenvernehmung fort.

Dr. Jörg Geerlings MdL, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses I („Fall Amri“), erklärt hierzu:

„Der Untersuchungsausschuss wird in seiner Sitzung am Dienstag, 23. Januar 2018, zwei weitere Zeugen vernehmen. Beide Zeugen waren im Jahr 2015 beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Karlsruhe beschäftigt und für die Registrierung von Anis Amri zuständig.

Die öffentliche Sitzung beginnt um 14 Uhr im Raum E3-D01.

Herausgeber: Der Präsident des Landtags

2018-01-18T12:22:02+00:0018. Januar 2018|Tags: |