Ausgebuchtes Fischessen der CDU-Neuss mit dem E-Mobilitäts-Pionier Prof. Dr. Schuh

Ausgebuchtes Fischessen der CDU-Neuss mit dem E-Mobilitäts-Pionier Prof. Dr. Schuh

Mit dem Thema des Abends, „Zukunft der Mobilität und ihre Herausforderungen“, traf das diesjährige Fischessen der CDU Neuss den Nerv der Zeit. Mit über 180 Gästen war der Veranstaltungsraum vollständig ausgebucht. „Dies zeugt von der hohen Relevanz des Themas und der hohen Anerkennung, die unser Referent, der E-Mobilitäts-Pionier und Universitätsprofessor Dr. Günther Schuh, genießt. Die zunehmende Verkehrsbelastung und die Einbindung neuer Verkehrstechnologien sind für unsere Heimatstadt Neuss in der Metropolregion Niederrhein zentrale Zukunftsaufgaben. Daher war es mir ein wichtiges Anliegen, Prof. Dr. Schuh nach Neuss zu holen“, freut sich der CDU-Parteivorsitzende Dr. Jörg Geerlings MdL.

Prof. Dr. Schuh, der in diesem Jahr mit seinem Unternehmen e.Go Mobile AG ein günstiges und massentaugliches Elektroauto auf den Markt bringt, führte in seinem lebendigen und kurzweiligen Vortrag aus, welche Schritte zum Ausbau der E-Mobilität unternommen werden müssen, wie sie sich mit anderen Technologien und digitalen Diensten verweben lässt und wie Deutschland die E-Mobilität mitgestalten kann.

„Prof. Dr. Schuh hat sehr deutlich skizziert, wie die E-Mobilität in einigen Jahren in Deutschland ausgestaltet sein kann. Als Politik haben wir die Aufgabe, dafür die notwendigen Rahmenbedingungen herzustellen. In Neuss haben wir uns bei diesem Thema auf den Weg gemacht, etwa durch Angebote im Bereich der E-Mobilität und private Initiativen. Dies genügt jedoch nicht und kann nur der Anfang sein. Als CDU arbeiten wir an Konzepten zum Ausbau und erwarten dies von der Verwaltung ebenso, damit Angebote geschaffen werden. So sollten es Privatpersonen beispielsweise leichter haben, auf ihrem Grund die notwendige Ladeinfrastruktur aufzubauen“, zieht Geerlings sein Fazit.

2018-02-16T13:09:34+00:0016. Februar 2018|Tags: , , , , |