Zuhörtour in Grimlinghausen

Zuhörtour in Grimlinghausen

Gemeinsam mit den örtlichen Stadtverordneten Dr. Hermann-Josef Baaken und Dr. Johannes Schmitz, dem Kreistagabgeordneten Bernd Ramakers und dem Parteivorsitzenden Prof. Dr. Jürgen Brautmeier besuchte der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings (alle CDU) im Rahmen seiner Zuhörtour gestern den Reuterhof in Grimlinghausen, um gemeinsam mit den Bürgern von Hippelank zu diskutieren, was ihnen unter den Nägeln brennt.

„Neben den drohenden Dieselfahrverboten bleibt das Thema Einbruchdiebstähle trotz sich verbessernder Fallzahlen in Grimlinghausen ein wichtiges Thema. Umso wichtiger ist es, dass wir in NRW weiter unseren Kurs halten, die Polizeikräfte aufzustocken und der Polizei die Instrumente an die Hand zu geben, um Verbrechen besser aufklären und bekämpfen zu können“, sieht Geerlings den Kurs der Landesregierung bestätigt.

Die Bürgerinnen und Bürger diskutierten ebenso intensiv über den Lehrermangel in NRW, der ebenso ein Grund für die Abwahl der SPD-Landesregierung war. Seiteneinsteiger allein könnten das Defizit nicht lösen, Studenten würden durch zu hohe Zugangshürden abgeschreckt. Geerlings sagte zu, diesen Eindruck mit den Fachleuten der CDU-Landtagsfraktion zu besprechen. Ebenso konnte er berichten, dass der neue Haushaltsplan 1.000 zusätzliche Lehrerstellen vorsehe.

Vor Ort war der schlechte Zustand der Pavillons der Pestalozzischule eines der beherrschenden Themen. Die ursprünglich als Provisorien eingerichteten Pavillons sind bereits mehrere Jahrzehnte alt, neue Pavillons sind hinzugekommen. Für die Grimlinghausener Bürger wie für die anwesenden CDU-Vertreter ist klar, dass der Zustand der Schule gerade vor dem Hintergrund der weiter steigenden Geburtenzahlen im Stadtteil nicht so bleiben kann.

Daneben diskutierte die Versammlung über die Verbesserung der Bürgerbeteiligung im Ort sowie das Spannungsverhältnis zwischen Wohnungsmangel und Bewahrung des dörflichen Charakters im Neusser Süden.

„Es war ein spannender Abend. Ich bin dankbar für die vielen Impulse. Grimlinghausen besitzt eine aktive und engagierte Bürgerschaft. Ich freue mich daher darauf, den Dialog mit ihnen bei nächster Gelegenheit fortführen zu können“, zieht Geerlings mit den örtlichen Vertretern sein Fazit.