Voller Saal bei Zuhörtour in Gnadental

Voller Saal bei Zuhörtour in Gnadental

Gemeinsam mit der örtlichen Stadtverordneten Ursula von Nollendorf und dem Kreistagabgeordneten Stefan Arcularius besuchte der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings im Rahmen seiner Zuhörtour gestern Gnadental, um gemeinsam mit den Bürgern zu diskutieren, was ihnen unter den Nägeln brennt.

Gnadental ist durch den öffentlichen Nahverkehr so gut vernetzt wie kaum ein anderer Neusser Stadtteil. Dies liegt nicht zuletzt an der Lage des Stadtteils, der – nicht nur verkehrstechnisch – Bindeglied zwischen der Neusser Innenstadt und den Stadtteilen im Neusser Süden ist. Zunächst stand Uwe Koppelmann, ÖPNV-Experte der Neusser Stadtwerke, den Bürgerinnen und Bürgern im bis auf den letzten Platz besetzten Saal im „Pilsstübchen“ in allen Fragen rund ums Busnetz zur Verfügung.

Im Anschluss diskutierten die Gnadentaler mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Jörg Geerlings und den örtlichen Vertretern aus Stadtrat und Kreistag über viele weitere verkehrspolitische Fragen „Bei einer hohen Verkehrsfrequenz muss die Politik immer wieder an den richtigen Stellschrauben nachjustieren, um die Belastung für die Bevölkerung so gering wie möglich zu halten. Hierfür ist die Rückmeldung aus der Bevölkerung – wie wir sie gestern erhalten haben – enorm wichtig“, betont Geerlings. „Wir haben darüber hinaus aber auch zahlreiche Impulse aus anderen Themenfeldern erhalten, die wir in unsere Arbeit aufnehmen werden. Aktuelle Themen, wie Innere Sicherheit, Bauen und Wohnen beschäftigen die Neusserinnen und Neusser ebenso wie Fragestellungen rund um das Thema Sauberkeit und Ordnung“, zieht Geerlings mit von Nollendorf und Arcularius am Ende der Diskussion das Fazit.

2019-01-22T15:09:56+02:0022. Januar 2019|Tags: , , , , |