16 neue Ladepunkte für Elektromobilität geschaffen

16 neue Ladepunkte für Elektromobilität geschaffen

Die E-Mobilität auch im gewerblichen Bereich schreitet unaufhaltsam voraus. Die Stadtwerke Neuss haben jetzt alle vier Standorte von Autohaus Timmermanns mit zwei Ladesäulen ausgestattet. Die „strom|box-Ladesäulen verfügen jeweils über zwei Ladepunkte. Insgesamt hat der BMW-Vertragshändler gemeinsam mit den Stadtwerken neben seinem Standort in Neuss auch weitere Standorte mit insgesamt 16 neuen Ladepunkten für Elektroautos ausgestattet. „Als lokaler Ansprechpartner für Mobilität in Neuss, bieten wir unsere Services im Bereich der E-Mobilität und der Ladeinfrastruktur gerade auch für Gewerbetreibende an. Im Autohaus Timmermanns haben wir jetzt erneut einen wichtigen Geschäftspartner gefunden“, freut sich Ekkehard Boden, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Neuss. Bis Ende 2019 wollen die Stadtwerke Neuss bereits 100 Ladepunkte im gesamten Neusser Stadtgebiet installiert haben. Die hiermit verbundenen Standorte befinden sich dabei sowohl im öffentlichen als auch im gewerblichen Bereich. Unterstützung erhalten die Stadtwerke Neuss beim Ausbau der E-Mobilität von ihrem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Jörg Geerlings. „Als lokales bzw. regionales Unternehmen sind die Stadtwerke Neuss ein wichtiger Partner für den Mittelstand. Die Stadtwerke unterstützen Unternehmen dabei, dass das Thema E-Mobilität auch in den Betrieben ankommt. Die Kooperation mit dem Autohaus Timmermanns ist hierfür ein weiteres gelungenes Beispiel“, so Dr. Geerlings bei der Ladesäulen-Inbetriebnahme am Timmermanns-Standort in Neuss.

Autohaus Timmermanns setzt auf E-Mobilität

Mit über 190 Mitarbeitern ist der BMW Vertragshändler Autohaus Timmermanns an vier Standorten in Neuss und der Region vertreten. Die Neusser Niederlassung des familiengeführten Traditionsunternehmens befindet sich auf der Hammer Landstraße. „Mit dem Aufbau der Ladesäulen-Infrastruktur an unseren Standorten tragen wir dem erwarteten Boom bei der E-Mobilität bereits jetzt Rechnung. Über die von unserem Autohaus vertriebenen Marken und Modelle bieten wir unseren Kunden bereits unterschiedliche Elektro-, bzw. Hybridfahrzeuge an. Durch die Installation der Ladesäulen sind wir nun auch in der Lage unseren Kunden einen Ladeservice bieten zu können“, freut sich Thomas Timmermanns, Inhaber und Geschäftsführer der Autohaus Timmermanns GmbH. „Mit den Stadtwerken Neuss haben wir dazu einen starken regionalen Partner direkt vor der Haustür“, so Timmermanns weiter.

Ladesäulen und Ladekarten

An den beim Autohaus Timmermanns jetzt installierten acht Ladesäulen können insgesamt 16 Fahrzeuge gleichzeitig mit 22kW beladen werden. Die Ladesäulen sind dem Ladenetz.de-Verbund angeschlossen. Die Stadtwerke Neuss bieten die entsprechenden Ladekarten an. Sie können für einen monatlichen Festpreis mit einer „Flatrate“ erworben werden und bieten Zugang zu allen Ladesäulen von ladenetz.de und allen angeschlossenen e-roaming Partnern. Mit dieser Karte können Kunden deshalb nicht nur in Neuss, sondern auch in anderen Städten Strom laden. Der Flatrate-Tarif für Stadtwerke Neuss-Stromkunden beträgt 17,50 €/Monat. Für Kunden ohne Stromvertrag: 25,00 €/Monat.

2019-03-06T17:29:16+02:006. März 2019|Tags: , , , |