Wahl zum stellvertretenden Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes: Jörg Geerlings gratuliert Andreas Heusch

Zu Beginn der heutigen Plenarsitzung des nordrhein-westfälischen Landtags wurde Dr. Andreas Heusch zum stellvertretenden Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes für das Land Nordrhein-Westfalen gewählt. Heusch wohnt in Neuss und ist hauptberuflich als Präsident des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf tätig.

Die Neuwahl des stellvertretenden Präsidenten war nötig geworden, weil die bisherige Amtsinhaberin, Margarete Gräfin von Schwerin, ausgeschieden ist. Zugleich wurden Dr. Dirk Gilberg, Direktor des Arbeitsgerichts Köln, zum neuen Richter sowie Peter Clemen, Präsident des Landgerichts Arnsberg, zu dessen Stellvertreter gewählt.

„Mit Dr. Andreas Heusch hat der Landtag einen profilierten Verwaltungsrechtler zum stellvertretenden Präsidenten gewählt. Ich gratuliere ihm herzlich und freue mich, dass ein Neusser in solch einer herausgehobenen Position für unser Land tätig ist“, so Geerlings. Als Justiziar der CDU-Landtagsfraktion und Mitglied des Rechtsausschusses ist der Neusser Abgeordnete regelmäßig mit Angelegenheiten des Verfassungsgerichtshofes befasst.

Heusch, Verfassung, Verfassungsgerichtshof, Verfassungsrichter

©2019 Dr. Jörg Geerlings | Impressum | Datenschutz

CDU Neuss