Wohnen

Bauland an der Schiene: Neuss muss Chancen nutzen

2019-05-09T13:17:07+02:0010. Mai 2019|Tags: , , , , , , |

2.500 Hektar Flächenpotenzial für preiswerten Wohnungsbau hat die Landesinitiative „Bauland an der Schiene“ schon verfügbar gemacht – leider nicht in Neuss. Der Grund: Auf die Einladung des Landes erfolgte aus dem Rathaus keine Reaktion. „Wir wollen, dass die Menschen ein Zuhause haben, das sie sich leisten können und in dem sie sich wohlfühlen. Dafür brauchen [...]

Neusser Bauverein im Landtag

2019-03-20T17:10:00+02:0020. März 2019|Tags: , , , , |

Mieter des Neusser Bauvereins wurden jetzt vom Neusser Landtagsabgeordneten Dr. Jörg Geerlings (CDU) in den Landtag eingeladen. Zunächst konnten sie eine Debatte des Landtages von der Zuschauertribüne verfolgen. Im Anschluss beantwortete Dr. Geerlings im Gespräch zahlreiche Fragen rund um Bildung, Sauberkeit in der Innenstadt und dem Bahnhofsviertel, aber auch den politischen Werdegang eines Abgeordneten. Der [...]

Bebaubare Grundstücke: Land hilft der Stadt Neuss

2018-09-04T13:30:04+02:004. September 2018|Tags: , , , , , |

Bebaubare Grundstücke sind ein Engpass, wenn es um die Realisierung von mehr Wohnraum geht. Nun bekommt die Stadt Neuss Hilfe vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. „Eine gute Unterstützung, die wir zügig nutzen sollten“, meint der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings (CDU). Insgesamt 247 Kommunen bekommen in diesen Tagen Post [...]

Wohnraumförderung: SPD verbreitet falsche Fakten

2018-04-30T12:10:54+02:001. Mai 2018|Tags: , , , , |

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Wohnungsbau bis zum Jahr 2022 mit vier Milliarden Euro. Das entspricht einer Summe von 800 Millionen Euro im Jahr, wie sie auch in der Vergangenheit zur Verfügung stand. „Es gab und gibt keine Kürzung“, sagt der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings (CDU) mit Blick auf eben solche Vorwürfe der Neusser [...]

Neuss hat Fördermittel in Millionenhöhe verpasst

2017-08-04T14:47:45+02:004. August 2017|Tags: , , , , , , , , |

Rund 55 Millionen Euro stellt das Heimatministerium Nordrhein-Westfalen den Kommunen im Rahmen des „Investitionspaktes Soziale Integration im Quartier“ zu Verfügung. Dass Neuss davon nicht profitiert, macht die CDU stutzig. Aus dem Programm werden die Schaffung von Orten der Integration und des sozialen Zusammenhalts im Quartier, die Qualifizierung von Einrichtungen der öffentlichen sozialen Infrastruktur, auch durch [...]